Gewässer, Bergseen im Allgäu    Berge im Allgäu   Wichtige Notrufnummern im AllgäuFacebook Dein AllgäuInstagram Dein Allgäu

Der Grünten See in Wertach im Oberallgäu

Der Grüntensee ist ein maximal 2,5 km langer Stausee der Wertach mit einem Umfang von 8,2 km und ca. 130 ha großer Wasseroberfläche. Der Stausee wurde 1962 fertiggestellt und dient dem Hochwasserschutz und der Energieerzeugung Der Grünten See bietet Gelegenheit für verschiedene Freizeitaktivitäten: Wandern, Rad fahren, Angeln und Baden. Rund um den See führt ein neun Kilometer langer Rad- und Wanderweg. Interessant ist auch der Fischereilehrpfad am Westufer. Wer länger bleiben will als einen Tag, dem stehen zwei Camping- und ein Zeltplatz zur Verfügung. Weit und breit iste es der einzige See, in dem Forelle als Hauptfisch vorkommt. Der See wird jedes Jahr gut besetzt, genug, daß Sie mit ziemlicher Sicherheit „Ihre Forelle“ fangen. Daneben haben Sie die Chance, ein Exemplar des zweiten Hauptfisches zu fangen. Nicht von ungefähr wurde der Grüntensee schon im Jahr 1983 in einer Sendung des Bayerischen Fernsehens als eines der besten Zandergewässer Bayerns vorgestellt. Zwischenzeitlich hat sich der Bestand so verdichtet, daß kapitale Zanderfänge an der Tagesordnung sind. Hier sind die Spezialisten gefordert! Auch die Freunde des Friedfischangelns kommen auf ihre Kosten. Kapitale Karpfen und Schleien, Rotaugen, Döbel und Nasen bieten eine interessante Fischwaid. Großwüchsige Barsche bis 1 kg sorgen für interessante Abwechslung beim Angeln. Besonders aussichtsreich ist das Angeln vom Boot. An unserer Fischerhütte beim Campingplatz Grüntensee sind einige Leihboote vorhanden. Auch Köderfische gibt es hier und natürlich eine fachkundige Beratung, wo die besten Fangplätze liegen. Damit Ihre Familie nicht zu kurz kommt, halten wir für Sie unsere spezielle Ferienkarte bereit, mit der Sie innerhalb von zwei Wochen sieben Tage nach Ihrer Wahl angeln können.

Fakten zum Grünten See

Gewässerabfluss: Wertach – Lech – Donau
Seenart: Speicher
Zweck: Energieerzeugung, Hochwasserschutz
Bauzeit: 1959 – 1961
Höhenlage (mittl. Wasserspiegel): 876,00 müNN und aktueller Wasserstand
Oberfläche: 123,4 ha
max. Tiefe: 11,2 m
Volumen: 4,43 Mio. m³
Einzugsgebiet oberirdisch: 83,34 km²
theoretische Wassererneuerungszeit: 12,8 Tage
Gewässergüte See: eutroph