Gewässer, Bergseen im Allgäu    Berge im Allgäu   Wichtige Notrufnummern im AllgäuFacebook Dein AllgäuInstagram Dein Allgäu

Allgäuerisches Wörterbuch mit dem Buchstaben L

Ein Allgäuerisch-Deutsches Wörterbuch öffnet die Tür zu einer faszinierenden Welt, in der Sprache die kulturelle Identität einer Region widerspiegelt. Das Allgäu, mit seinen malerischen Landschaften und traditionsreichen Dörfern, ist nicht nur ein beliebtes Reiseziel, sondern auch ein Ort, an dem eine einzigartige Sprache gepflegt wird. Dieses Wörterbuch ist eine Brücke zwischen dem Alltag der Allgäuer Bevölkerung und jenen, die ihre Dialekte verstehen und schätzen möchten.

Die Allgäuer Mundart, geprägt von Jahrhunderten regionaler Geschichte, bringt eine Vielzahl von einzigartigen Ausdrücken, Redewendungen und Begriffen hervor, die für Außenstehende oft rätselhaft sind. Dieses Wörterbuch bietet eine umfassende Sammlung von Wörtern und Wendungen, die im Alltag der Allgäuer Verwendung finden, und erläutert sie in verständlichem Deutsch. Von kulinarischen Spezialitäten bis hin zu traditionellen Festen, von landschaftlichen Bezeichnungen bis zu alltäglichen Gesprächen – hier können Sie die Sprache des Allgäus in ihrer Vielfalt und Schönheit entdecken.

Tauchen Sie ein in die Welt des Allgäuerischen und erleben Sie, wie diese einzigartige Dialektform die Seele und den Charakter des Allgäus widerspiegelt. Dieses Wörterbuch lädt Sie ein, die Reichtümer der Allgäuer Sprache zu erkunden und das Verständnis für diese faszinierende Region zu vertiefen.

Allgäuerisch übersetzt in Hochdeutsch
Region
Autor

Låach {m}

Busch {mhd.}
[Ri]

Låas {s}

weibliches Schwein {mhd.}
[Ri]

läeche, läechne, vr~

vertrocknen, verdursten, lechzen {mhd.}
Ostallg.
[Ri]

läez

falsch, verkehrt ('Ver-letz-ung'!) {mhd.}
[Ri]

Laade {m}

dickes Brett {mhd.}
[Ri]

Läätsche

langweiliger Mensch ; aber auch: Mund mit herabhängenden Lippen - dummes Gesicht
[WiMa]

lach

fad
[WiMa]

Lache {w}, ~loo {s}

Pfütze, Jauche, Jauchegrube
Ober-/Westallg.
[Ri]

Lachegolggar {m}

Handjauchepumpe
Ober-/Westallg.
[Ri]

Lachekaschde {m}

Jauchegrube
Ober-/Westallg.
[Ri]

Lacheschapfe {m}

Jaucheschöpfer
Ober-/Westallg.
[Ri]

Lachebäre

Jauchekarren
Westallg.
[WiMa]

Lacheloo, Lachenloch

Jauchegrube
Westallg.
[Ha]

laddre long

gehen lassen
[WiMa]

laddre

wackeln {mhd.}
[Ri]

läddsche, rum~, vr~

schütten (Flüssigkeit)
[Ri]

läfere, lafre

albernes Zeug reden, schwätzen

Läfass

grober Mensch, alberner Mensch
[WiMa]

lagg

schal, abgestanden, lauwarm
[WiMa]

Laggl

Mannsbild

Läggl

Spaßvogel
[WiMa]

lägglig

ausgelassen, lustig, albern

laibe (Laibad {s})

übriglassen (Speiserest) {mhd.} (gothisch leiba) {ahd.} Du darfst etwas übriglassen.
[Ri]

Kånsch gäere laibe.

Laible

Plätzchen
[Ma]

Lais {w}

(Fahrzeug)Spur {ahd.}
[Ri]

Lälle

dummer Mensch (einer, der nur 'lallen' kann)
[WiMa]

Lamp

schlechtes Frauenzimmer
Westallg.
[WiMa]

Land {w}, Lånd

Doppeldeichsel für Einspänner
Ober-/Westallg.
[Ri]

land

lasst
[Ri]

Länder

Schneerutsche
Westallg.
[WiMa]

Landr, Londre {w}

Dachschindel (Legschindel), wird von einer Stange {mhd.} niedergehalten
[Ri]

langgschdaggled

langbeinig {mhd.}
Ostallg.
[Ri]

langlechd

länglich, ~lich {mhd.}
[Ri]

lappe

lecken
Ober-/Westallg.
[Ri]

Latsch

schlampiges Frauenzimmer

Lätsche

verzogene Miene, dummes Gesicht
[Ma]

Lätschi

fauler, nicht seinen familiären Pflichten nachkommender Mann
[Ha]

Latwäre

Marmelade
Westallg.
[WiMa]

Leabherble

schwaches, krankes Kind

leacher

stark hergenommen
[WiMa]

Leazelten

Lebkuchen
[WiMa]

Lederapfel

Apfelsorte Boskop (vor allem wenn zu lange gelagert ist)
[Ha]

Leffass {m}

alberner Mann, dummer Bursche
[Ri]

Leibele, Loibele

Abort
Ober-/Westallg.
[Ri]

Leitsch {w}

läufige Hündin
Westallg.
[Ha]

Lejbela {w}

Abort (von Laube)
Ober-/Westallg.
[Ri]

Leller

Zunge, Hebel,
Westallg.
[Ha]

Lend {w}

Lawine
Ober-/Westallg.
[Ri]

lesch

letzter Schnee, der schon nicht mehr fest ist
[Ha]

letschti

letztens, neulich
[Hu]

Letz

Wunde (Ver'letz'ung)
[WiMa]

Leuchte

Stube
Westallg.
[WiMa]

liche, aus~, naa~

spülen, ausschwenken, hinunterspülen {mhd.} (Im Französischen bedeutet 'licher' umgangssprachlich 'saufen'!)
[Ri]

Lichtle

Pusteblume, Samenkranz bzw. Samenkugel eines verblühten Löwwenzahnes auch
[Ha]

Liible

Weste, Leibchen
[Hu]

Liidt

Leute
[Hu]

Liila {s}, Leilat

Leintuch
Ober-/Westallg.
[Ri]

Liteme

Altenteil / Austragwohnung
Ober-/Westallg.
[Ri]

litzl

wenig
Westallg.
[Hu]

loddrig (loddre)

locker, wacklig (wackeln, locker sein) {ahd.} (noch gebräuchlich in 'Lotterleben')
[Ri]

loffa

laufen
[Ha]

Loibele

Abort
Westallg.
[WiMa]

loibe (Loibat(e))

übrig lassen, beim Essen (Speisereste)
[WiMa]

Loidstuehl

Trauerbank in der Kirche
Westallg.
[WiMa]

Loimsiedar, Luimsiedar

lahmer Mensch
[Ha]

Lolle

Lumpen
[WiMa]

Lolletrog

truhenartiger Kasten (für Lumpen)
[WiMa]

Loonar

Dübel, Wagenradbefestigungsbolzen
[WiMa]

loose, lose, losa, zuloose

horchen, hören, lauschen

Lootsche (lootschig)

schlampiger Mensch (schlampig)
[WiMa]

loreie Loröija

Heureihen zusammenrechen
Westallg.
[WiMa]

Lottrar {m}, Lottr {w}

Luftikus
Ober-/Westallg.
[Ri]

Löü-a {w}

Abort (von Laube)
Ober-/Westallg.
[Ri]

Löüeschissl {w}

WC-Schüssel
Ober-/Westallg.
[Ri]

luege

schauen {mhd.}
[Ri]

Luckheschtang {w}

Weideabsperrung (Wegschranke)
Ober-/Westallg.
[Ri]

lugg, it lugg laun

locker, nicht nachlassen, nicht locker lassen {ahd.} {mhd.}
[Ri]

luine, loina, aluine

anlehnen
[Ma]

lungr

locker, luftig (gut geratener Kuchen)

lupfe, vr~

heben, hochheben können {mhd.}
[Ri]

lurgge

Sprachfehler
Ober-/Westallg.
[Ri]

Lüssalb

Kräuterkäse
Westallg.

Lütter

Unfruchtbarkeit
Westallg.

Luude {w}

Freizeit, Zeit zum spielen {lat.}
Ostallg.
[Ri]

luure

lauern
Westallg.

Luusar

Lausbub
[Hu]

Hier kommen Sie zu den Buchstaben unseres Allgäuer Wörterbuchs von A-Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z